Politik, Gesellschaft und Umwelt

Hilf­rei­cher Umgang mit Ver­lust und Trau­er im pri­va­ten und beruf­li­chen Kon­text – FÄLLT AUS!

Die­ses Semi­nar beinhal­tet die Ver­mitt­lung von theo­re­ti­schem Grund­wis­sen zu Trau­er­pro­zes­sen, Trau­er­re­ak­tio­nen, Mög­lich­kei­ten der Ver­lust­be­ar­bei­tung und der Kom­mu­ni­ka­ti­on sowie eine Aus­ein­an­der­set­zung mit der eige­nen Hal­tung zum The­men­kom­plex Ver­lust all­ge­mein sowie zu Ster­ben, Tod und Trau­er.

Die Inhal­te wer­den pra­xis- und berufs­ori­en­tiert ver­mit­telt. Die­ses Basis­wis­sen, eine per­sön­li­che, wert­schät­zen­de Hal­tung sowie Metho­den der Psy­cho­hy­gie­ne sind für spe­zi­fi­sche beruf­li­che Kon­tex­te unab­ding­bar, um selbst gesund zu blei­ben, eige­ne Ver­lus­te zu bear­bei­ten sowie pro­fes­sio­nell und qua­li­fi­ziert im Umgang mit Mitarbeiter*innen und Trau­ern­den reagie­ren zu kön­nen. 

Das Semi­nar soll neue Stra­te­gien eröff­nen, viel­fäl­ti­ge Metho­den ver­mit­teln sowie vor­han­de­ne Stra­te­gien ver­tie­fen. Die Trau­er­fach­be­ra­te­rin Ste­pha­nie Witt-Loers möch­te den Umgang mit eige­nen Ver­lus­ten sowie den Kon­takt mit Betrof­fe­nen im beruf­li­chen und pri­va­ten Kon­text erleich­tern. 

Das Semi­nar ist fle­xi­bel gestal­tet, sodass Bedürf­nis­se und Wün­sche der Teil­neh­men­den spon­tan auf­ge­grif­fen wer­den kön­nen.

Diens­tag, 30.01.2024
18:30 – 20:45 Uhr

Dozent*in

Stephanie Witt-Loers

Kursort

Online via Zoom

Gebühr

30,00€

Teilnehmer*innen

mind. 20

Kursnummer

23B03-017

Dauer

1 Termin

Die Zugangsdaten werden zeitnah vor dem Vortrag per E-Mail verschickt.